Solarkollektoren einspeiseverguetung

Einspeisevergütung (Photovoltaik) in Deutschland ab 01.08.2014

Solarstrom Vergütung für Überschusseinspeisung

English: Guaranteed solar power selling price / feed-in tariff in Germany

 

Die Höhe der EEG-Vergütung wird maßgeblich durch das Inbetriebsetzungsdatum bestimmt und bleibt für 20 Jahre zzgl. der verbleibenden Monate des Inbetriebnahmejahres fest. Weitere Kriterien zur Bestimmung der Vergütungshöhe sind der Montageort, die Anlagengröße sowie der Eigenverbrauch und dessen Anteil an der Gesamterzeugung.

Alle nachfolgenden Angaben ohne Gewähr.

 

1. EEG 2014: Inbetriebnahme der Anlage ab 1.8.2014

Einspeisevergütung für kleine Anlagen bis 500 kW (1) - in Abhängigkeit zum Inbetriebnahmezeitpunkt, zum Montageort und jeweils anteilig zur gesamt installierten Leistung

  Mindest-Solarstromvergütung in Ct/kWh  
Inbetriebnahme Anlage in/an/auf Gebäuden oder Lärmschutzwänden Anlagen auf Freiflächen bis einschl. 500 kW
z.B. auf Gewerbeflächen, längs von Autobahnen und Schienenwegen, Konversionsflächen
Erneuerbare-Energien-
Gesetz (EEG)
≤10 kW >10 - 40 kW >40 - 500 kW Nicht Wohngebäude im Außenbereich (2)
1.8.2014 12,75 12,40 11,09 8,83 8,83 EEG 2014
1.9.2014 (3) 12,69 12,34 11,03 8,79 8,79 EEG 2014
1.10.2014 (4) 12,65 12,31 11,01 8,76 8,76 EEG 2014
1.11.2014 (4) 12,62 12,28 10,98 8,74 8,74 EEG 2014
1.12.2014 (4) 12,59 12,25 10,95 8,72 8,72 EEG 2014
1.1.2015 (5) 12,56 12,22 10,92 8,70 8,70 EEG 2014
1.2.2015 (5) 12,53 12,18 10,90 8,68 8,68 EEG 2014
1.3.2015 (5) 12,50 12,15 10,87 8,65 8,65 EEG 2014
1.4.2015 (6) 12,47 12,12 10,84 8,63 8,63 EEG 2014
1.5.2015 (6) 12,43 12,09 10,82 8,61 8,61 EEG 2014
1.6.2015 (6) 12,40 12,06 10,79 8,59 8,59 EEG 2014
1.7.2015 (7) 12,37 12,03 10,76 8,57 8,57 EEG 2014
1.8.2015 (7) 12,34 12,00 10,73 8,55 8,55 EEG 2014
1.9.2015 (7) 12,31 11,97 10,71 8,53 8,53 EEG 2014

 (1) Strom aus Anlagen über 500 kW soll nach § 37 (2) EEG 2014 verpflichtend direktvermarktet werden.
Nach § 38 EEG 2014 wird allerdings noch eine Einspeisevergütung im Ausnahmefall gewährt. Diese Vergütung errechnet sich, indem der jeweils anteilig zur Leistungsgröße gewährte anzulegende Wert nach erfolgter Absenkung (§ 31 EEG 2014) nochmals um 20 % reduziert wird.

(2) Einspeisevergütung für den Fall, dass § 51 (3) Nr. 1, 2 und 3 EEG 2014 nicht zutrifft.

(3) 0,5 % Basisdegression im Monat September gemäß § 31 (2) i.V.m. § 37 (3) EEG 2014

(4) 0,25 % Degression gemäß § 31 (2) i.V.m. § 37 (3) EEG 2014

(5) 0,25 % Degression gemäß § 31 (4) Nr. 1 i.V.m. § 37 (3) EEG 2014

(6) 0,25 % Degression gemäß § 31 (4) Nr. 1 i.V.m. § 37 (3) EEG 2014, siehe auch Veröffentlichung der Bundesnetzagentur

(7) 0,25 % Degression gemäß § 31 (4) Nr. 1 i.V.m. § 37 (3) EEG 2014, siehe auch Veröffentlichung der Bundesnetzagentur

Obige Angaben ohne Gewähr: Zahlen und Daten unverbindlich, Abweichungen auf Basis von Gesetzesänderungen möglich.

Mehr Informationen:
zum Kontaktformular

 Angebote & News